Archiv für Mittwoch, 1. Mai 2019

Dare to dream – Zypern

Das spektakulärste an Zypern beim Song Contest – mit Abstand – war der zweite Platz im letzten Jahr durch Eleni Foureira mit Fuego.

Letztes Jahr haben sich ja – wenn man so will – auch ein bisschen die Frauenbilder duelliert, zumindest oberflächlich betrachtet. Die rotzige Netta mit Toy, die es den (unmöglichen) Männern mal so richtig reingesagt hat und andererseits Frau Foureira, die ein bisschen auf Sexbombe machte. Ich fand ja beide Songs, so unterschiedlich sie auch sind, gut. Weil Fuego auch mehr ist als nur ein x-beliebiger Euro-Trash, mit Lyrics, die durchaus etwas sophisticated waren, da war sogar von “Hidden agenda” die Rede.

Auch heuer hat Zypern eine interessante Sängerin, wenn auch mit ganz anderer Aura, Tamta heißt sie, und sie ist in Griechenland bereits ein Star. Sie hat eine androgyne Attitude und ihr Video zu Replay erinnert ein bisschen an Lady Gaga. Das ist alles sehr unterkühlt und fancy – ich mag es durchaus, auch wenn es mich nicht ganz so begeistert wie Fuego.

Ich denke aber man kann diesem Titel heuer viel zutrauen. Neben den heuer zahlreichen männlichen Favoriten, vielleicht die Nummer eins bei den Interpretinnen.