almis personal blog

the girl/boy is mine

in dem song the girl is mine (1982) sind sich michael jackson und paul mc cartney nicht ganz einig darüber, zu wem von beiden eine bestimmte frau denn nun gehören soll. die argumente werden sehr smooth, sehr relaxt ausgetauscht, keiner hat einen stress, niemand wird laut – am ende steht ein schaumgebremstes pseudo streitgespräch, bei dem man das gefühl hat, dass sie gleich gemeinsam einen trinken gehen, auch wenn sie keinen konsens über die ausgangsfrage gefunden haben.

in dem song the boy is mine (1998) sehen sich brandy und monica derselben situation ausgesetzt. auch sie bleiben zwar relativ gedämpft in ihrem wortwechsel, doch sind sie doch um einiges verbissener, man könnte schon fast sagen, sie zicken sich an, zumindest versuchen sie sich gegenseitig stimmlich zu übertreffen. für keine scheint es möglich zu sein, ihr leben ohne den besagten mann weiterzuführen, von verschwesterung keine rede. was dazu geführt hat, dass medial verbreitet wurde, brandy und monica könnten sich gar nicht ausstehen.

laut wikipedia diente die ursprüngliche version ausdrücklich als vorbild für das "remake" mit unterschiedlichen vorzeichen.

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 + zwanzig =