Hebammenzeitung

Die Präsenz von Geboren in Bozen in den Medien reißt erfreulicherweise noch nicht ab. Diesen Monat gibt es eine Beprechung meines Romans in der österreichischen Hebammenzeitung.

Und weil das ein medizinisches Fachblatt ist, gibt es – erstmals überhaupt übrigens – eine Diagnose der Frühgeburt, die Hebammen trauen sich das zu, siehe Artikel (vergrößert sich beim Draufklicken)

10857874_628907493880292_5697217134692578477_n

Schön war, dass das Blatt in dieser Ausgabe  auch Angelika Markoms Buch Diesmal geht alles gut, das ich hier am Blog schon mal vorgestellt habe, präsentiert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

you're a human, aren't you? *