almis personal blog

clean up

jetzt ist wieder die zeit für einen frühjahrsputz und eine ausmist-aktion zuhause.

ich bin ja alles andere als ein sammlertyp, lieber ein stück zuviel wegwerfen (wird schon nicht so wichtig sein), als dinge anzuhäufen. mir kommen ja diese ganzen komprimierungshelfer wie pc, kindle, ipod usw. extrem entgegen, so kann man sich beim entrümpel richtig austoben.

schon harald schmidt meinte vor ungefähr zehn jahren in seiner show mal, man könnte auch mit 20 büchern auskommen, ein buch von v.s.naipaul – den literaturnobelpreisträger des jahres 2001 – hätte er gleich eingeschweißt weggworfen und auch goethe hält er für überschätzt (“faust eins geht gerade noch”) und: “die buddenbrocks hab ich nicht mal gelesen, was braucht man schon außer thomas bernhard?”

gut, so extrem bin ich auch nicht, aber die klassiker der deutschen literatur gibts als ebooks oft schon gratis und ich sortiere gerade meine mädchenbücher aus. sehr viel pferdecontent und internatsgeschichten (hanni und nanni 1-18). die bekommt die achtjährige tochter von freunden, ich hoffe, es macht ihr soviel freude wie mir damals.

und dann wird mein büro wieder auf vordermann gebracht, ich suche schon fotos aus, muss mir eine pinnwand besorgen und stelle meine alten nippesstücke (glückschweine und so) wieder auf. nippes ist übrigens vom ausmisten ausgeschlossen. harhar.

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 × 1 =