almis personal blog

dirty sexy money

dirty sexy money ist seit einigen wochen montag spätabends auf orf 1 zu sehen. 

peter krause eignet sich vom standpunkt der casting-direktoren offensichtlich ganz perfekt für den part des katalysators. auch schon in six feet under ist er der protagonist, der den zuschauer nach los angeles mitnimmt und der ihm seine familie – die dort ein bestattungsunternehmen führt – vorstellt. krause als nate fisher erlebte damals vielleicht nicht die spektakulärsten geschichten, die die serie erzählte, seine freundinnen, sein bruder und seine schwester, ja sogar seine mutter waren exzentrischer als er; aber er war und blieb dreh- und angelpunkt der handlung. alles verdichtete sich rund um ihn, mit ihm, durch ihn. in dirty sexy money ist es ganz ähnlich. eigentlich geht es um die schwerreiche und prominente familie darling (sic!), deren anwalt er (mehr oder weniger gerne, mehr oder weniger freiwillig) ist, doch wieder ist er derjenige, aus dessen augen wir diese welt betrachten und kennenlernen und der frischen wind in die sippe bringt.

dirty sexy money ist nicht six feet under. es ist lange nicht so dramatisch und aufwühlend, es verfolgt einen nicht unbedingt tagelang und ob ich beim finale tränen vergießen werde, weil es so schmerzvoll und gleichzeitig so wunderschön ist, weiß ich nicht. es ist leichtfüssigere unterhaltung, wenn auch wiederum keine comedy. die serie ist schnell und modern, die dialoge sind pointiert, der look ist sophisticated und einen nicht-aufgelösten cliffhanger (bei weiterlaufender handlung) mitten in serienfolge nummer vier, habe ich zuvor auch noch nie erlebt. jetzt nur nicht danach googlen, nur nicht googlen – mein neues mantra. 

jedem tripp-familienmitglied wird fast gleichviel sendezeit gewidmet. nicht jedes familienmitglied ist für mich gleichermaßen interessant. aber spannend ist genau dieser wechsel zwischen ganz verschiedenen charakteren, lebenswegen und problemen. hier die kindlich-naiven zwillinge, da die liebestolle brünette. hier der erfolgreiche politiker mit geheimnissen, dort der bösartige kirchenmann. dramaturgische klammer ist – wie vorher schon angesprochen – anwalt nick; eine wichtige rolle spielt auch das familienoberhaupt tripp darling, dargestellt von donald sutherland

dirty sexy money wurde nach 2 seasons – obwohl von der kritik wohlwollend behandelt – bereits wieder eingestellt. wie in letzter zeit relativ viele neue serien (siehe auch zb. pushing daisies, samantha who, men in trees, studio 60 on the sunset strip). aber soweit sind wir noch nicht. jetzt erstmal die nächsten montagabende genießen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

twenty − thirteen =