almis personal blog

die nullerjahre

am ende der "nullerjahre" wird man oft von zeitungen gefragt, welches
das wichtigste jahr des jahrzehnts für einen persönlich war. das ist wirklich nicht einfach zu beantworten. 

spontan bin ich versucht zu sagen: 2005. ich
habe die bis dato beste reise meines lebens an die us-westküste
gemacht. ich habe in vegas geheiratet. die monate danach bin ich auf wolken gegangen. dieses fast kindische glück hat sehr lange vorgehalten. bis hinein ins jahr 2006. das definitiv nicht mein lieblingsjahr war. stillstand. nichts bewegte sich. man hatte etwas bewusst abgeschlossen, doch das was neu sein sollte war nicht in sicht. schien verloren. auch solche jahre muss es geben. oft sind es die geraden jahre bei mir, die durchhaltevermögen verlangen und sonst wenig reize bieten.

2000 bin ich von zuhause ausgezogen. 2001 habe ich mein studium beendet. das wichtigste jahr war dennoch 2007. ich habe ein kind bekommen. und das war entgegen meinen erwartungen nicht das prägenste ereignis des jahres. denn ich musste lange angst haben, dieses kind wieder zu verlieren. die schönsten und die schlimmsten momente meines lebens, ich erlebte sie in diesem jahr. ich war so verzweifelt, dass ich nicht mehr klar denken konnte. ich habe aber auch gelernt, was freundschaft heißt und was menschlichkeit bedeutet. heute bin ich soweit zu sagen, dass ich nichts daran ändern würde. 

und 2009? da werden wir von einem paar mit kind zu einer familie. da stehe ich staunend vor meinem sohn und kann nicht glauben, dass dieser fröhliche, selbstbewusste und spitzbübische kleine mensch nur aufgrund von maschinen überlebt hat. besondere zeiten mit freunden. eine sternenklare, milde sommernacht mitten im wald. sand zwischen meinen zehnen. eltern-kind turnen. sonntagsausflüge. frühförderung. endlose tage im garten. schneespaziergänge. heißer kakao zu dritt. spielekreise. und wieder schreiben, mehr schreiben, hoffentlich besser schreiben.

und viele pläne für 2010…

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 × 5 =