almis personal blog

6 comments

  1. Oh ja, Kochen nach Zahlen werfe ich auch oft über Bord. Nach Gefühl (und Stimmung) macht’s einfach mehr Spaß und wird oft viel besser.

    Nur die Weitergabe von Rezepten ist so eine Sache der Flüsterpost: Köcheln nach Gefühl, Pfeffer und Zitrone bis es passt und den Teig nach Pi und vor allem Daumen rühren, gehen und backen. Das stört mich noch nicht weiter, aber wenn ich dann auch nach fünf Versuchen das Essen nicht wieder so hinbekomme, wie damals beim fantastischen ersten Mal, bin ich wieder am Hadern, dass immer noch keine Videokamera die Kochstelle abfilmt.

  2. Auch nicht mehr als von Web 2.0.

    (Mein Kommentar war eigentlich für “versuch und irrtum” gedacht, aber meine Auge-Hirn-Maus-Koordination lässt bei Sonne nach. Oder anders.)

    Aber deinen Satz merke ich mir. Bei meiner Kochkunst kann ich jedes schlagende Argument brauchen. 🙂

  3. ich hab schon vermutet, dass er zu “versuch und irrtum” gehört hätte, ich wollte ihn auch “verpflanzen”, aber ist mir nicht gelungen. ich habe ja wenig ahnung von der bedienung einer blogoberfläche.

    [bitte nicht weitersagen] *grins*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

thirteen − 2 =