almis personal blog

ein tschoch

es ist schon lustig, wenn einem plötzlich ein begriff, den man bisher nur in seinem passiv-wortschatz gespeichert hatte, während eines gespräches rausrutscht. und das noch dazu an passender stelle. zumindest wenn ich das gelächter des gegenübers richtig deute.

jemand erzählt mir am telefon von den vielen operationen einer bekannten und, dass das alles ziemlich mühsam ist und wir seufzen gemeinsam "ja so ist das leben" und dann – mein einsatz: "das ist halt ein tschoch." stehender applaus. jubel auf den billigen plätzen.

ich glaube, da schlummern noch ganz viele andere wienerische ausdrücke, tief in mir drinnen, von denen ich zum jetzigen zeitpunkt gar nichts weiß.

One comment

  1. Hallo,

    Ich muss mich auch immer wieder wundern welche Begriffe es gibt. Trotz meiner doch langen Geschichte hier in Österreich lerne ich immer wieder coole Begriffe dazu. ZB Wir bitten sie unserer Forderung “alsbaldigst” nachzukommen. Woher entstammt alsbaldigst bloß?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

10 − four =