almis personal blog

über nacht

als wir damals im august 2005 nach drei wochen aus dem us-urlaub heimkamen, waren plötzlich tokio hotel in allen medien präsent, quasi aus dem nichts. ich dachte zuerst, das wäre sowas wie eine art asiatisches holiday inn.

nun dasselbe phänomen mit einer neuen jugendgruppe, der sogenannten krocha. wie aus heiterem himmel waren sie plötzlich da. scheinbar ein trend made in austria. wikipedia schreibt zur verwendung des begriffs "oida" der krocha: "das ohne sichtbaren zusammenhang fast jedem satz vor- oder nachgestellt wird." ich kann mich irren, aber "oida" wird auch vom "gewöhnlichen" wiener absolut zusammenhanglos und sinnfrei verwendet, also abgesehen davon, wenn "oida" als adjektiv fungiert "a oida huat"/ein alter hut. ansonsten eher: "oida wos is?" "bitte des gibts jo ned, oida…" usw.

anyway: krocha kleiden ist irgendwie wie tokio hotel. oder sind die eher emo? ich bin irgendwie zu alt für sowas.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

five − two =