almis personal blog

der kürzeste wahlkampf der welt

gestern also die erste tv-konfrontation haider versus strache im orf. 

vorab schon als die ultimative schlammschlacht angekündigt, gab es dann tatsächlich wenig freundschaftliche töne zwischen meister und zauberlehrling. strache entzog haider in gewohnt umständlich-blumigem sprachduktus das du: "aber herr haider, ich pflege das vertraute du-wort seit 2005 mit ihnen nicht". was haider dazu veranlasste, auf heide schmidt zu verweisen, die vor einigen jahren dasselbe getan hatte: "und was ist aus ihr geworden?" diskussionsleiterin thurnher: "immerhin kandidiert sie wieder". touche. ansonsten versuchte thurnher die beiden streithähne mit "meine herren…meine herren" in zaum zu halten, was manchmal auch gelang. am ende ein schöner trockener kommentar, als strache haider ein plastik-rückgrat (ja, da ist es, das im wahlkampf gerne eingesetzte symbol) überreichte. thurnher: "ein kleines geschenk, ein rückgrat."

am dienstag dann das nächste duell faymann gegen van der bellen. vielleicht schon mal vorsorglich energy drinks besorgen gehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

ten − ten =