almis personal blog

hollywood gossip

derzeit lese ich die ausgesprochen interessante und pointiert geschriebene billy wilder biographie von hellmuth karasek. 

im kapitel ein skandal in hollywood erfährt man u.a. von folgenden gepflogenheiten (wir schreiben das jahr 1940!) im nachtclub ciro’s: "hierher kam man um gesehen zu werden und andere zu sehen. vor allem aber wollte man hier fotografiert werden: die studios schickten schauspieler, die sie unter vertrag hatten, paarweise hin. war das foto geschossen, verschwanden die ‘paare’ durch den hintereingang und gingen getrennt ihrer wege in die nacht. in solchen lokalen wurden aus stars die gewünschten romantischen verhältnisse gemacht – für die fan-presse."

wer also denkt, dass das, was man aktuell zum beispiel andauernd von jennifer aniston und vince vaugh/john mayer/gerald butler hört, etwas neues sei, der irrt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fourteen + sixteen =