almis personal blog

Gregor Samsa

In der letzten Woche habe ich mich wie Gregor Samsa gefühlt. Ja der, den Kafka uns in Die Verwandlung so vorstellt: “Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.”

Na gut, ein Ungeziefer bin ich nicht, aber ich lag wie der Käfer Samsa hilflos auf dem Rücken, unfähig mir Hosen und Socken anzuziehen. Das alles brauchte viel Zeit, minikleine Bewegungen, ja keine falsche Drehung, ich mein, ich hab einen Job auch noch, aber okay.

Ich hatte mich schon darauf eingestellt, mich in den nächsten Wochen immer so anzuziehen (Dauer bis zum Ausheilen eines Bandscheibenvorfalls 12 Wochen), da ging es mir heute plötzlich besser. Ich kann mich wieder im Sitzen anziehen. Ich kann mich sogar wieder ein bisschen bücken. Ich bin doppelt so beweglich wie gestern!

Ich muss aber dazusagen, dass ich seit dem letzten Arzttermin auch jeden Tag zwei Stunden spazierengehe (wie ich soll), am Vormittag und Abend, so mühsam (und teilweise auch echt schon kalt) das manchmal auch ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fourteen + 17 =