almis personal blog

the editors

sind die editors (england) das neue große ding an der independent-musik front?

man kann sie gut unter der bettdecke auf dem ipod des liebsten hören. für die musikerziehung ist er zuständig. der klangteppich füllt den ganzen raum. etwa: the racing rats.

die editors klingen ein bisschen nach interpol. obwohl die ja amerikaner sind. ein wenig erinnern sie außerdem an snow patrol (schottland/irland) und the arcade fire (kanada). waren die etwa alle auf ein und demselben sommercamp und haben gemeinsam einen workshop besucht? anyway, ein ordentliches maß an pathos – wenn auch mit augenzwinkern: das ist indie 2007.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

11 − 7 =