almis personal blog

dinowelt

es hat irgendwie etwas bizzares, dinos in perchtoldsdorf bei wien- aber so ist es. die dinoaustellung world of dinosaurs macht in niederösterreich station und wir waren dabei. vorher haben wir uns beim griechen in brunn am gebirge noch ordentlich gestärkt.

gut, ganz billig ist das spektakel nicht, erwachsene zahlen 11 euro, kinder 6 euro, mit einer familienkarte ist man mit 25 euro dabei. es gibt ein kiosk mit kleinen imbissen, eis und getränken, sitzgelegenheiten und einen kleinen kinderspielbereich mit sand. außerdem kann man bei einer art rätselralley teilnehmen und einen fragebogen ausfüllen. prinzipiell handelt es sich aber um dinos, dinos, dinos (und ein paar mammuts, wildpferde und hunde)

im vergleich zur dino-ausstellung im naturhistorischen museum kann das schon einiges, denn es gibt eine menge imposanter exponate, die durch nicht allzu komplizierte erklärende texte vorgestellt werden – wer wusste zum beispiel, dass es einen europasaurus gab? mich wundert, dass das damals beim eu-beitritt österreichs nicht stärker ins marketing eingeflossen ist (wäre positiver gewesen, als die dauernden anmerkungen zur blutschokolade)

man darf auf den ausgestellten dinosaurier nicht reiten oder an ihnen rütteln (was von den besuchern auch fast immer eingehalten wird), “mama, wieso sitzt der auf einem dino, das darf man eigentlich nicht”… aber man darf sie berühren und aus der nähe ansehen. die zähne sind mitunter ziemlich scharf. einen beträchtlichen teil der zeit nimmt mit kind auch die fantasienamen vergabe der urzeitriesen ein.

fazit: ein netter ausflug wenn das wetter passt (alle dinos werden outdoor präsentiert) und auch pädagogisch durchaus wertvoll.

4 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

six + fifteen =