almis personal blog

Xmas is over

Weihnachten ist wieder mal vorbei, unser erstes in Flodo und es war – wie erwartet – merklich entspannter, durch die neue Wohnung. Hier ist doch viel mehr Platz für den Baum, aber auch die Menschen, die uns besuchen. Im Gegensatz zu Favoriten wird die Adventzeit und die Weihnachtstage auch nicht von Böllerlärm begleitet. Ehrlich gesagt hab ich bis heute, zwei Tage vor Silvester, nichts von Knallern gehört. Land halt. Harhar.

Am heiligen Abend haben wir mit den Schwiegereltern und Adrians Onkel gefeiert, wie es schon Tradition ist und das passt auch sehr gut. Adrian und Onkel schmücken den Baum, dann wird gesungen und beschert und dann gibts Tee und Süßes. Heuer Panettone, der wirklich ausgesprochen gut war. Und übrigens ohne Früchte. Wie ich gelernt habe, wäre das die venezianische Variante, die nicht so meinen Geschmack träfe.

Am Christtag waren wir bei meiner Mutter, da war Mal-Atelier (ist das ein Pleonasmus?) angesagt und am Stefanitag bei meinem Vater. Am Freitag ging es in die Bücherei, wo wieder 16 (Hör)bücher ausgeborgt wurden, und mit dem Lesestoff sind wir fast schon wieder fertig… Gestern ins Kino zu Planes (ja spät dran, aber sehr niedlich) und heute in den Tiergarten.

20131229_155452

Es war ziemlich mild, in Wien gabs nämlich keine weißen Weihnachten (nicht annäherend) und auch jetzt sieht es nicht unmittelbar nach Wintereinbruch aus. Stimmungsvoll wars aber trotzdem. Im Bild der Kaiserpavillion, mitten im Tiergarten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

18 + 20 =