almis personal blog

Namenstag

Heute früh ist was eigenartiges passiert. ShopApotheke (unbezahlte Werbung!) hat mir zum Namenstag gratuliert.

Das ist deshalb komisch, weil ich eigentlich keinen Namenstag habe. Als ich am Standesamt angemeldet wurde, sagte man meinem Papa dort, Heidi sei kann Name und er müsse zum Beispiel Adelheid eintragen lassen. Daraufhin bekam mein Papa einen Wutanfall (diese Eigenschaft hab ich in meinem Blogpost letzte Woche vergessen) und hat gemeint, er lässt sich sicher nicht vorschreiben, wie er sein Kind zu nennen hat. Nachdem ich jetzt also Heidi heiße, weiß man, wer sich in dieser Kontroverse durchgesetzt hat.

Jedenfalls haben mir meine Großeltern am 16. Dezemeber immer zum Namenstag gratuliert, ich bekam auch ein kleines Geschenk und meine Eltern haben immer gesagt, das sei nicht mein Namenstag, denn ich heiße schließlich nicht Adelheid. Das ging jahrelang so als running gag. Irgendwann waren meine Großeltern nicht mehr da und mein Namenstag geriet tatsächlich in Vergessenheit – auch bei mir selbst.

Während ich diese Zeilen schreibe, habe ich auch gegoogelt und festgestellt, dass das Internet tatsächlich sagt, dass ich mittlerweile einen Namenstag habe. Und der ist heute.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 × 5 =