almis personal blog

to be continued, zwei

apropos fortsetzungen: 

da läuft da ja noch etwas an. sex and the city 2. wobei ja eigentlich schon sex and the city 1 eine fortsetzung war. es ist ja immer sehr heikel, tv-serien auf den big screen zu übertragen. ob die idee eine gute war weiß ich noch nicht. ich freue mich aber auf die free-tv premiere am sonntag und werde gnadenlos beim rezensieren sein. harhar.

an sich war die geschichte ja zuende erzählt. und man könnte sagen: ob carrie jetzt bei big bleibt oder aidan wieder ins spiel kommt, ist ja nicht so interessant. abgesehen davon, dass aidan natürlich gar nicht geht. ein mann, der hunde liebt, emotional ist, seine eigenen möbel zimmert, sich gerne in der natur aufhält und solche sachen sagt wie "i have a life. i am just making room for you in it". nein, das ist kein mann für carrie. ok, big hat nur zwei gesichtsausdrücke drauf. ab und zu – nach einem schauspielworkshop (seine theorie) – sind es auch mal drei. aber trotzdem: es ist big – manchmal schroff und abweisend, nicht der perfekte zuhörer, der gefühlige, weltabgewandte romantiker, eher der pragmatiker, der vor sich hin schweigt, solange es nicht explizit etwas zu sagen gibt. bei dem man sich nie so sicher ist, was er gerade denkt. das ist ein mann für carrie.

na gut ok, ein kleines bisschen interessiert mich der film doch. auf alle fälle der style.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

two × 2 =