almis personal blog

Wedding Day

Zu unserem diesjährigen Hochzeitstag Anfang August, den wir wie fast immer in Kärnten verbrachten, habe ich für den Mann, das Kind und die Oma ein kleines Programm geplant. Und nachdem die Selbstständigkeit im ersten Halbjahr so gut gelaufen ist, habe ich auch eingeladen.

Erste Station an diesem Tag war der Wörthersee. Ich hatte eine Rundfahrt mit einem kleinen Schiff (für ca. 80 Passagiere) anvisiert und am Vortag noch Kapitän Didi gemailt. Kurz vor zehn waren wir am Seecorso, wer nicht da war, das war Kapitän Didi. Er bot an dem Tag – aus welchen Gründen auch immer – nur Fahrten ab 11 Uhr an. So hatten wir Zeit, uns ausführlich Bilder von Straßenmalern anzusehen (Romy Schneider, Roy Black, der Wörtersee ist wie man sieht sehr klischeefrei). Die Santa Lucia traf dann aber gottseidank doch noch ein.

Vorteil vom Start um 11 Uhr war, dass die Fahrzeit 1,5 Stunden betrug, statt über zwei Stunden mit 40 Minütiger Pause in Maria Wörth. Eineinhalb Stunden am See reichen dann auch vollauf, obwohl man viele launige Informationen über Promis erfährt die am Wörthersee longieren. Allerdings ist die Hinfahrt auf der Seite von Pörtschach, Velden und Krumpendorf wesentlich interessanter als die andere, weniger bewohnte, Seeseite, wo aber zb. die Flick-Villa steht und Mörtel Lugner angeblich jedes Jahr zum Abspecken hinfährt. Geschmackssache ist die Musik an Bord (Udo Jürgens ist das intellektuelle Highlight). Lecker war dafür der Aperol-Prosecco (Oma zahlte uns das Getränk zur Feier des Tages)

Nach dem Ende der Tour gingen wir in ein italienisches Restaurant in St. Jakob im Rosental mittagessen, das wir vor zwei Jahren zufällig entdeckt haben, es heißt Francobollo und macht unglaublich leckere Lasagne und Calamri fritti. Lachs in Ofenkartoffel als Vorspeise macht auch verlässlich glücklich, oder Bruschetta mit Tomaten oder Pesto. Unheimlich lecker. Auch der Gastgarten ist idyllisch. Das Lokal ist immer auch werktags mittags ziemlich gut besucht.

Am Stausee gabs dann noch Kaffee und nach etwas relaxen am Bauernhof gings am Abend ins Kino zu Moonrise Kingdom. Ein herrlicher Hochzeitstag!

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 − four =