almis personal blog

Summer of 15, sechs

Aufgrund von Regenwetter war schon wieder Kino angesagt. Diesmal: Rico, Oskar und das Herzgebreche. Ein deutscher Kinderfilm, dessen Trailer ich schon recht originell fand.

index

Und auch der ganze Film konnte überzeugen. Obwohl das mit Kinderdarstellern ja so eine Sache ist, aber die Jungs, die Rico und Oskar verkörpern tun das wirklich mit großem Talent. Die Geschichte ist gut und sehr pointiert, dazu eine Vielzahl von (Kurz)Auftritten bekannter Schauspieler wie Annette Frier, Ursela Monn, Henry Hübchen, Moritz Bleibtreu (wahhh, ich hab ihn im Film nicht erkannt, nur eine leichte Ähnlichkeit festgestellt, er sieht echt… anders aus) oder sogar Barbara Meier, eine Siegerin von GNTM als “die Champagnertussi”.

Ich finde auch schön, wie Berlin in diesem Film in Szene gesetzt worden ist, mit einer “typisch” deutschen Pizzeria Bei Raffaele, Nudossi-Brotaufstrich und der manchmal etwas schmuddeligen Welt abseits der Sehenswürdigkeiten. Bemerkenswert auch, dass ein Kinderfilm zu einem doch nicht unerheblichen Teil in einem Nachtclub spielt, dabei aber doch stets komplett jugendfrei bleibt, ohne den Spirit des Nachtlebens völlig vermissen zu lassen, echt eine Leistung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

16 + ten =