almis personal blog

i used to have a scene with him

in einigen wochen erscheint das neue the killers album. freu.

auf dem letzten, sawdust, coverten die killers romeo and juliet von den dire straits. ja, sakrileg und wie, aber es ist doch das 2. beste cover dieses songs, das man sich denken kann. das beste lieferte v., eine italienische bekannte von mir, die sich selbst auf der gitarre begleitete und einen wirklich hübschen italienischen akzent oben drauf packte. es war 1991, wir kamen gerade von einem ausflug zum caldonazzosee zurück und draußen schüttete es, als sie es sang. ihre kleine schwester f. kam dazu und tanzte. es war zauberhaft.

die killers habens aber auch nicht schlecht drauf. romeo und juliet, das ist ein völlig kitschfreies und darum umso berührenderes liebeslied. "a lovestruck romeo" singt: "you and me, babe, how about it?" und juliet ist eher die coole "he la, my boyfriend is back". da muss er sie schon erinnern: "when we made love you used to cry" und insistieren: "all i do is miss you and the way we used to be."

brandon flowers sagt, die dire straits wirken so, als wären sie aus der wüste (wie die killers selbst), "i cannot image the clouds of england hanging over their songs". das ist wahr. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

18 − 14 =