almis personal blog

extrazimmer mit paulus manker

wieder mal ein programmtipp für orf-empfänger: heute ist paulus manker im extrazimmer zu gast. und wie schon bei claus peymann verspricht das ein hochinteressantes gespräch zu werden. denn manker ist ziemlich irre. und das meine ich absolut positiv.

ich habe ihn bisher leider nur einmal auf einer bühne gesehen, im burgtheater in der narr und seine frau heute abend in pancomedia von botho strauss. übrigens an der seite von u.a. johanna wokalek, das war mal ein theaterabend!

erst vor relativ kurzer zeit bin ich draufgekommen, dass manker der sohn von hilde sochor ist – die nachnamen geben ja nicht wirklich hinweis darauf. diese frau ist privat das exakte gegenteil ihrer spießigen, verklemmten rolle der mutter schoitl im kaisermühlenblues. mit ihren 83 jahren ist sie unheimlich cool drauf. spielte vor kurzem mit grissemann/stermann im werner schwab abend seele brennt im rabenhof. ein thomas bernhard abend mit den beiden ist in kürze geplant. einmal war sie mit manker gemeinsam zu gast auf atv, die beiden gaben ein interview. manker erzählte munter über sein bewegtes sexleben und und sie berichtete davon, wie er so als kind war, nämlich auch schon recht schräg. das ganze war total entspannt, als wären sie freunde und nicht mutter und sohn. das hat mir schon ziemlich imponiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

17 − 13 =