almis personal blog

sturmwarnung und werwolf alarm

was für ein wochenende! zunächst mal ist es in wien (und auch anderswo) zur zeit so warm wie praktisch nie im oktober, wir hatten 25, 26 grad und sonnenschein. und ein tolles programm.

samstag haben wir zu mittag leckeres essen bestellt und sind dann in den garten gefahren. ich habe mir dabei einen leichten sonnenbrand (sic!) geholt. am abend haben wir das kind bei den großeltern abgeliefert (zur freude aller beteiligter) und waren zu einem netten spieleabend mit freunden eingeladen. dazu gabs sturm und most und meine irlandfotos als diashow (zumindest die, die ich auf den stick rübergeladen habe, harhar, es haben aber eh "nur" 35 gefehlt). danach wurde gespielt und zwar u.a. die werwölfe von düsterwald: ein echt geniales spiel!

jeder bekommt anfangs eine karte, die ihm den charakter eines dorfbewohners ODER die des werwolfes gibt. ist man werwolf, so hat man in der nacht, wenn alle schlafen – und die augen schließen – jemanden zu fressen. bei tag diskutieren dann alle, wer der werwolf sein könnte und natürlich streitet es jeder ab, auch der tatsächliche übeltäter. mit mehrheitsbeschluss wird dann der vermeintliche werwolf gehängt; der natürlich auch ein unbescholtener dorfbewohner sein kann. falls dem so ist, geht das spiel weiter. ein spielleiter überwacht das geschehen. das war wirklich sehr witzig, vor allem wenn man beobachtet, mit welchen strategien sind die einzelnen mitspieler verteidigen und man entscheiden muss, wie glaubhaft das ist. da sind manchmal schon rote wangen und das herumspielen mit seinen haaren verdächtig. spannend! wir werdens nicht zum letzten mal gespielt haben!

am sonntag dann ausschlafen und nachmittags nach laxenburg. wo gerade auch ein ritterfest stattfand. soviele menschen habe ich dort noch nie gesehen. riesen menschenschlange beim eissalon. und das am 2. oktober. doch laxenburg ist groß und so verläuft es sich so und so. das war dann der 5. nachmittagsausflug für diese woche, aber man will ja dieses wetter nutzen.

außerdem plan für nächsten sommer: eventuell in südtirol oder kärnten nach einem dirndl ausschau halten. denn heute endete in wien die wiener wiesn, die erstmals statt gefunden hat und die, die dort waren, waren ziemlich begeistert. und so ein dirndl ist ja schon recht kleidsam, auch wenn die anlässe, zu denen man es anziehen kann, beschränkt sind. 

2 comments

  1. Ich möchte auch ein Dirndl!!! Muss nur noch J davon überzeugen, sich eine Lederhose zuzulegen und mit mir nächstes Jahr auf die Wies’n zu gehen ;-))) Der 1. Task scheint mir der einfachste von den 3en zu sein ;-))) – aber vielleicht klappt’s ja kollektiv, mal schauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nineteen + 2 =